Lösungen in der Bauwirtschaft

zurück

Mediation generiert Wettbewerbsvorteile

Kostendruck, enge Termine, Vorschriftenflut, Haftungsfragen, Käufer- und Mieteransprüche, divergierende Auffassungen von Bauherren, Planern und ausführenden Professionisten usw. sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

Der aus dieser Entwicklung resultierende Druck spiegelt sich am Bau häufig in angespannten Situationen wieder, die nicht selten in einer gerichtlichen Auseinandersetzung münden.

Durch diesen Druck und durch die Komplexität der Vorgänge, der Vielzahl der Beteiligten, sowie der Individualität des Prozesses sind Planungs- und Bauabläufe sehr anfällig für Konflikte mit hohen Reibungsverlusten.

Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung sind klare Zuordnungen von Verantwortung meist schwer möglich. Langwierige Gerichtsverfahren mit einer Flut von Gutachten enden häufig nervenaufreibend, mit für alle Seiten unbefriedigenden Vergleichen, verbunden mit hohen Kosten aufgrund der beim Bau üblichen hohen Streitwerte.

Weitere Folgen dieser Konflikte sind erheblichen Verzögerungen, Kostenexplosionen, Verlust der Geschäftsbeziehungen, Schadenersatzforderungen usw.

Die Mediation im Bauwesen ist derzeit noch ein "zartes Pflänzchen", nutzen Sie dieses Wettbewerbspotential gegenüber Ihren Mitbewerbern.


Konfliktregelungen Bauvertragsstreitigkeiten


Konfliktregelungen Umweltkonflikte